02 September 2015

Der Fürst

Unter dem ganzen Zeug, das mir im Kopf rumspukt, ist der Königswotan mein absoluter Liebling. Eigentlich müsste er von den Punktekosten her unspielbar sein, aber selbst nur als Missionsziel ist es schön ihn endlich fertig zu sehen. Irgendwie hat es mich gepackt und ich konnte nicht mehr aufhören aus den gesammelten Bits einen nach der anderen Waffenarm zu basteln. Die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten fasse ich jetzt einfach unter Der Fürst zusammen. Wichtig waren mir drei Dinge.
1.) Er sollte der Superlativ unter meinen Kriegsmaschinen sein und auf dem Chassis des Königsluthers aufbauen. Also 10 LP bei Panzerklasse 7.
2.) Sowohl historisch als auch spielerisch macht ein Flammenwerfer anstelle des MG sehr wohl Sinn.
3.) Ähnlich wie beim Wotan AR mit seinen Panzerplatten wollte ich auch den Königswotan aufwerten können. Eine höhere Panzerklasse gibt es im Spiel nicht und mehr Lebenspunkte sind spielerisch echt langweilig. Daher hat jede Variante die Möglichkeit als AR-Option die Sonderregel Damage Resilient zu bekommen. Kann ziemlich robust werden, muss es aber nicht. Wer schon mal gegen die SSU gespielt hat, weiß was ich meine.

Variante Hamburg und Hamburg AR mit 3x 88mm FPKZW Kanone und Quad 88mm FlakV 47 Kanone:


Etwas teurere Variante München und München AR mit Quad 88mm FlakV 47 Kanone und Twin 128mm FPKZV Kanone:


Variante Bremen AR mit Mörser und Twin Laserkanone:


Variante Potsdam AR:


Variante Sturmkönig, Sturmkönig AR und Sturmkönig AR-P:

 




Variante Königsluther AR:


Variante Königswotan AR:









07 März 2015

Schwarze Garde meets 300

Mir gefallen nur wenige Kerntruppen für Mordor von GW. Eigentlich gar keine ;-) Daher musste Isengard herhalten und wurde gering angepasst.


08 Februar 2015

Mission Godzilla

Nach dem neuen Godzilla-Film wollte ich das unbedingt nachspielen. Theoretisch wird man die Mission auch alleine spielen können.